Neue leute und freunde online dating site 2016


26-Aug-2017 10:26

Den Menschen, denen man über den Weg gelaufen ist, kann man bei Bedarf einen «like» verpassen. Eine Person sieht den «like» nur, wenn er mich auch «liket».Wenn man jemanden supermegatoll findet, kann man ihm / ihr auch einen «Charm» senden.Datenschutz: Dating-Apps sind generell nicht des Datenschützers beste Freunde, aber bei Badoo ist die Sache besonders trügerisch.Man denkt, weil man sich nur mit dem Handy einloggt, dass man keine Informationen von sich offenbart.Benutzt habe ich sie aus einem einfachen Grund: Neugier. Mit den Personen habe ich mich dann auch getroffen.Gelöscht habe ich sie wegen all den gleichbleibenden Profilbildern (vor einer Sehenswürdigkeit, mit herzigem Tier, am Surfen) und den oftmals oberflächlichen Gesprächen. Mein Rating: 5/6 Was: Badoo ist eine der einzigen Dating-Apps, bei der man kein Login via Facebook oder einer anderen Plattform benötigt.Obwohl «happn» nie an deine Facebook-Wall postet, sammelt sie natürlich Daten.

Dabei kann man den Ort bestimmen, an dem man seine Matches finden will.

Der Name «happn» ist die Kurzform von «happen», dem englischen Wort für «geschehen». Wenn der Location-Tracker aktiviert ist, begleitet dich happn.

Alle Menschen, die auch happn benutzen, werden so getrackt. Die App zählt, wie oft du wem wann und wo über den Weg läufst.

Lediglich eine Registration via E-Mail ist nötig und schon ist man im Spiel.

Bei Badoo kann man sein ganzes Leben preisgeben: Im Steckbrief ist es möglich, umfangreiche Infos preiszugeben - wenn man denn will.

Meine Erfahrungen: Es ist nicht das erste Mal, dass ich Tinder benutze.